Konstituierenden Sitzung des NÖ Landtages am 22.03.2018

Im Zuge der konstituierenden Sitzung des NÖ Landtages am 22.03.2018 wurde ich im feierlichem Rahmen, als erster Freiheitlicher Landtagsabgeordneter aus dem Bezirk Gänserndorf, angelobt.

Ich freue mich – als Clubsprecher für Verkehr, Kommunales und Rechnungshofangelegenheiten – auf die Herausforderungen und die Arbeit, auch mit den anderen Fraktionen, entsprechend dem Arbeitsübereinkommen.

Ganz oben auf meiner Agenda steht der dringende Bau des Lobautunnels. Damit sorgen wir für mehr Freizeit für tausende Pendler, fördern die Wirtschaft und entlasten die Umwelt!

Im Bereich Kommunalpolitik, der ich mich seit Jahren verpflichtet habe, werde ich für eine effektivere Gemeindeförderung und Gemeindeaufsicht in Niederösterreich eintreten.

Der Freiheitliche Landtagsclub, von links: LAbg Jürgen Handler, Klubdirektor Robert Lagler, LAbg Erich Königsberger, BR Michael Bernhard, LAbg Vesna Schuster, BR Andreas Spanring, LR Gottfried Waldhäusl, LAbg Ina Aigner, KO, LAbg Ing. Martin Huber, LAbg Mag. Ing Reinhard Teufel, LAbg Michael Schnedlitz, Büroleiter Hannes Böck.   

LAbg Dorner mit seiner Familie beim Empfang der Landeshauptfrau. Von links: Tochter Anna 17, Gemahlin Mag. Alexandra, Tochter Sigrit 12.

Wahlparty St. Pölten

Nach dem großartigen Wahlerfolg am 28.01.2018 ging es abends noch mit Familie und Freunden zur Wahlparty nach St. Pölten.

Info-Frühstück in Ebenthal

Ich freue mich schon auf einen interessanten Vormittag mit vielen Besuchen!
Udo Landbauer und ich werden Sie über bezirksspezifische Probleme (Lobauquerung, Infrastruktur, Spital für Gänserndorf), als auch niederöstereichweite Herausforderungen, wie mangelnde Sicherheit, überteuerte Wohnungen und suboptimale medizinische Versorgung, umfangreich informieren, und Ihre Fragen zu diesen, für die Zukunft Niederösterreichs, wichtigen Angelegenheiten gerne beantworten.

Info Abend: Gänserndorf braucht ein Spital

Gänserndorf hat sich ein Spital verdient!
Derzeit speist uns die Landespolitik mit einer Tagesklinik ab, welche mit Tagesöffnungszeiten einfach eine unzureichende notfallmedizinische Versorgung für unseren Bezirk darstellt.

Ich möchte zum Wohle unserer Bevölkerung eine bessere medizinische Versorgung im Bezirk und lade Sie daher herzlich zu unserem Informationsabend ein. Weitere Themen werden u.A. die Notwendigkeit einer Lobauquerung, sowie die Verbesserung der Infrastruktur im Bezirk Gänserndorf sein.

Es informieren Sie:
Dieter Dorner – GGR, Spitzenkandidat Landtagswahl
Gottfried Waldhäusl – KO LandtagsAbg.
Herbert Steindl – GR, Bezirksparteiobmann

Der Info-Abend findet am 08.01.2018 um 19:30 Uhr im Gasthaus Summerer (Robertas Gaststube) Hauptstraße 10, 2284 Untersiebenbrunn statt.

Gottfried Waldhäusl, Herbert Steindl und ich freuen uns auf Ihren Besuch!

Spital für Gänserndorf

Gänserndorf hat sich ein Spital verdient! Derzeit speist uns die Landespolitik mit einer Tagesklinik ab, welche mit Tagesöffnungszeiten einfach eine unzureichende notfallmedizinische Versorgung für unseren Bezirk bietet.

Ich bin erschüttert über die Vorgangweise des ÖVP-Kandidaten Lobner, der erst vor wenigen Wochen (ebenso wie SPÖ LH Stv. Karin Renner) im Landtag gegen ein Spital in Gänserndorf gestimmt hat!

Bitte unterstützen Sie die Forderung nach einem eigenen Krankenhaus auf www.spital-gaenserndorf.at!

 

Lobauquerung ist überlebensnotwendig!

Als Landtagswahlspitzenkandidat der FPÖ im Bezirk Gänserndorf fordere ich einmal mehr, nachdrücklich den sofortigen Bau der Lobauquerung inklusive der Schnellstraße 8 (S8).

Die Lobauquerung, egal ob Tunnel oder Brücke, ist überlebensnotwendig für unseren Bezirk.

Alle Politiker und Verantwortlichen sind angehalten, dies zu bedenken und im Sinne unseres Bezirkes zu handeln. Dass der Gänserndorfer Bürgermeister und Landtagsabgeordnete Rene Lobner sich jetzt ebenfalls für das Thema einsetzt, finde ich gut, aber auch heuchlerisch. Lobner sitzt seit Jahren im niederösterreichischen Landtag und schafft es nicht, sich anständig für unseren Bezirk einzusetzen und das, obwohl die ÖVP seit Jahren die Landesregierung stellt und außerdem noch die ganze Zeit über, seit Lobner im Landtag ist, auch Teil der Bundesregierung ist.

Auch muss ich Lobner dafür kritisieren, dass sich dieser kaum für den Bezirk im Landtag stark macht. Es ist gut, dass wir nach der Wahl einen Abgeordneten im Bezirk stellen werden und die ÖVP-Niederösterreich endlich ihre absolute Mehrheit verlieren wird, dann wird es endlich wieder Politik für das Volk und nicht nur für das abgehobene Establishment geben!